Was möchten Sie versichern?

Jahresreiseversicherung

Wenn Sie regelmäßig in den Urlaub fahren, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Jahresreiseversicherung von TravelProtect. Mit nur einer einzelnen Jahresprämie können Sie nicht nur Ihren Sommerurlaub absichern, sondern auch Städtereisen, Wochenendfahrten, Skiurlaube, Konzertfahrten und viele weitere Reisen mehr. Schon bei der Absicherung von nur zwei Reisen im Jahr sparen Sie bares Geld. Die Prämie einer Jahresreiseversicherung ist deutlich günstiger als die Absicherung jeder einzelnen Reise.

Sie wollen sich genauer zu unserer Jahres-Reiseversicherung informieren? Kein Problem! Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt. Bei weiteren Fragen oder bei Wunsch nach einer individuellen Beratung stehen Ihnen unsere Mitarbeiter/innen telefonisch unter 0931 – 30 42 98 00 jederzeit gerne zur Verfügung.

Was ist eigentlich eine Jahresreiseversicherung?

Unsere Jahrestarife gelten ab Abschluß für 365 Tage und decken automatisch alle Reisen ab, die Sie innerhalb dieses Zeitraums unternehmen. Nach Ablauf der Laufzeit verlängert sich der Vetrag automatisch weiter. Ihr Vorteil: Sie müssen sich bei Buchung einer Reise nicht mehr um den passenden Reiseschutz kümmern, sondern genießen durchgehenden Versicherungsschutz. Auch spontane Reisen sind automatisch versichert.

Sie können die Jahres-Reiseversicherung von TravelProtect mit verschiedenem Umfang abschließen. Sie haben die Wahl zwischen einer reinen Reiserücktrittskostenversicherung mit Reiseabbruchschutz, dem Jahres-Reisepaket Plus mit Reisegepäckversicherung oder dem Jahres-Reisepaket VIP, der auch die Reisekrankenversicherung beinhaltet.

Der Jahresreiseschutz gilt natürlich weltweit und für alle Reiseleistungen, die Sie buchen möchten. Reisen innerhalb Deutschlands, Pauschalreisen, Kreuzfahrten oder individuelle Buchungen – wir versichern Sie in jedem Fall! Jede einzelne Reise genießt eine Absicherung bis zu 52 Tage am Stück. Die Reiserücktrittsversicherung gilt sogar für 365 Tage! Wie oft Sie im Jahr verreisen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Was ist eine Reiserücktrittsversicherung?

Der wichtigste Bestandteil unserer Jahresreiseversicherung ist die Reiserücktrittsversicherung. Sie tritt bei Schadensfälle ein, die ab Reisebuchung bis zum Antritt der Reise eintreten können. Der Versicherer kann Ihnen die Kosten für die Stornierung einer Reise aber nur dann erstatten, wenn ein versicherter Grund vorliegt. Welche Risiken sind aber vom Reiseschutz umfasst?

  • Unerwartet schwere Erkrankung: Sollten Sie ihre Reise absagen müssen, weil Sie selbst oder eine Risikoperson unerwartet und schwer erkrankt, werden Ihnen die Stornokosten von der Reiserücktrittsversicherung erstattet. Dies gilt natürlich auch im Fall einer schweren Unfallverletzung.
  • Selbstverständlich leistet die Reiserücktrittskostenversicherung auch bei einem Todesfall im nahen Verwandtenkreis (also Verwandte ersten und zweiten Grades).
  • Schwangerschaft: Zu den versicherten Gründen zählt auch eine Schwangerschaft, wenn diese zum Zeitpunkt der Reisebuchung noch nicht bekannt war und dann ärztlich festgestellt wurde.
Jahresreiseversicherung - Risiken
Überblick über die versicherten Risiken der Reiserücktrittsversicherung

Daneben gibt es noch weitere Gründe, die einen versicherten Reiserücktritt auslösen können. Genauere Informationen zu diesen und weiteren versicherten Rücktrittsgründen finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

  • Sollte es durch Feuer, Elementarereignisse oder durch eine Straftat zu einem erheblichen Schaden an Ihrem Eigentum kommen, können Sie Ihre Reise stornieren und erhalten die Kosten von Ihrer Reiseversicherung zurück.
  • Verlust des Arbeitsplatzes: Ein weiterer, versicherter Rücktrittsgrund ist eine betriebsbedingte Kündigung Ihres Arbeitsplatzes.

Was ist eine Reiseabbruchversicherung?

Der Reiseabbruchschutz unserer Jahresreiseversicherung greift ab Antritt der Reise und während des geplanten Reisezeitraums. Wenn Sie also Ihre Reise vorzeitig ab- oder unterbrechen müssen, erstattet wir Ihnen die Umbuchungskosten, sowie die entgangenen Reiseleistungen.

Es kann natürlich auch vorkommen, dass Sie Ihren Aufenthalt im Ausland aufgrund einer Ereignisses (z.B. einer Erkrankung) verlängern müssen – auch in diesem Fall greift die Reiseabbruchversicherung. Wir übernehmen die zusätzliche Kosten am Urlaubsort und für die verspätete Rückreise.

Für die Reiseabbruchversicherung gelten die gleichen versicherten Gründe wie bei der Reiserücktrittsversicherung. Natürlich werden nicht nur die reisenden Personen als Risikopersonen erfasst, sondern auch die Familienangehörigen. Sollte also beispielsweise ein Todesfall in der Familie eintreten, können Sie Ihren Urlaub vorzeitig abbrechen und die entstehenden Kosten bzw. die entgangenen Reiseleistungen bei uns geltend machen.

Wann leistet der Reiserücktritt & Reiseabbruchschutz nicht?

Die Reiseversicherung erstattet Ihnen entstandene Kosten nicht, wenn Sie eine Reise aus einem nicht versicherten Grund stornieren, abbrechen, unterbrechen oder verlängern. Auch können wir nicht jede Reiseleistung bzw. Gebühren übernehmen, die im Rahmen eines Reiserücktritts oder Reiseabbruchs entstehen. Dies gilt unter anderem bei:

  • Psychische Reaktionen auf Kriegsereignisse oder innere Unruhen am Urlaubsort
  • Befürchtung von Kriegsereignissen oder Terroranschlägen
  • Suchterkrankungen, sowie deren Behandlung (auch für Reha-Maßnahmen, stationäre Aufenthalte etc.)
  • Bestehende Erkrankungen, die innerhalb der letzten sechs Monate vor Reisebuchung behandelt wurden. Dieser Ausschluss gilt auch dann, wenn die Erkrankung vor Reisebeginn bereits ausgeheilt sein sollte.
  • Verlust oder Beschädigung von medizinischen Hilfsmitteln, die zu einer Reiseunfähigkeit führen würden, zum Beispiel Sehhilfen, orthopädische Anfertigungen (Ausnahme: Prothesen) usw.

  • Storno-Entgelte und sonstige Bearbeitungsgebühren, die vom Reisevermittler oder vom Reiseveranstalter zusätzlich zu den eigentlichen Stornogebühren erhoben werden.
  • Gebühren und Verluste, die durch die Nutzung von Time-Sharing-Objekten entstehen.
  • Abschussprämien bei Jagdreisen.

Welche weiteren Leistungen bietet die Jahresreiseversicherung?

Sie können unsere Jahresreiseversicherung wahlweise mit einer Reisegepäckversicherung oder einer Reisekrankenversicherung erweitern. Ihre Urlaubsreisen sind dann umfassend versichert.

Mit einer Reisegepäckversicherung decken Sie Verlust, Zerstörung oder Beschädigung Ihres Reisegepäcks ab – dies gilt aber nicht für beruflich mitgeführte Dinge. Schmucksachen, Foto- und Filmapparate sind nur versichert, wenn sie bestimmungsgemäß benutzt bzw. getragen werden oder im abgeschlossenen Hotelzimmer und gegebenenfalls im Safe (Schmuck und Edelmetalle) aufbewahrt wurden. Fotos und Daten sind generell nicht versicherbar, außerdem keine Handys, EDV-Geräte, Bargeld, Fahrkarten und ähnliches. Des Weiteren sind Sportgeräte, die bei Gebrauch durch einen Unfall zerstört werden können, nicht mitversichert.

Bei Reisen innerhalb Deutschlands übernimmt Ihre gesetzliche oder private Krankenversicherung die Kosten für eventuelle ärztliche Behandlungen oder Krankenhausaufenthalte. Im Ausland sieht das jedoch oft ganz anders aus, weshalb wir für alle Auslandsreisen den Abschluss einer Reisekrankenversicherung empfehlen. Die Auslandsreisekrankenversicherung erstattet Ihnen:

  • Ambulante und stationäre Behandlungskosten (beispielsweise bei einem Unfall)
  • Kosten für medizinisch notwendige Operationen
  • Arzneimittel und Medikamente, sofern diese ärztlich verordnet wurden
  • Krankentransporte innerhalb des Urlaubslandes zur stationären Behandlung
  • Krankenrücktransporte nach Deutschland, sofern diese medizinisch sinnvoll und vertretbar sind
  • Hilfsmittel, zum Beispiel Krücken, Verbände, etc.

Welche Personen sind versichert?

Die Jahresreiseversicherung können Sie für verschiedene Personengruppen abschließen, je nachdem, wen Sie versichern möchten. Wir bieten Ihnen Tarife für Singles, Paare (ohne Kinder) oder Familien an. Sind Sie älter als 64 Jahre, können Sie auf unseren Seniortarif zurückgreifen.

Einzelpersonen: Hier können Sie sich als Einzelperson versichern. Die Reiseversicherung kann bis zum 64. Lebensjahr abgeschlossen werden. Die Versicherungssumme kann bis maximal 6.000 Euro je Reise gebucht werden.
Paare: Hier können sich zwei Erwachsene auch dann versichern, wenn kein gemeinsamer Haushalt geführt wird. Die Versicherungssumme kann bis maximal 10.000 Euro je Reise gebucht werden.
Familie: Der Versicherungsschutz gilt für einen oder zwei Erwachsene; Kinder oder Enkelkinder sind bis zum 21. Lebensjahr mitversichert. Es ist kein gemeinsamer Wohnsitz nötig, die erwachsenen Personen müssen kein Ehepaar oder Lebensgemeinschaft sein. Die Versicherungssumme kann bis maximal 10.000 Euro je Reise gebucht werden.

Neben den versicherten Personen sind auch die Risikopersonen wichtig. Risikopersonen sind Angehörige, die ein versicherten Rücktritts- oder Abbruchgrund auslösen können, aber nicht direkt an der Reise teilnehmen. Sie sind auch nicht auf dem Versicherungsschein genannt. Zu ihnen gehören zum Beispiel die Groß- oder Schwiegereltern, Enkelkinder, Tanten, Onkel usw.

Jahresreiseversicherung und Risikopersonen.
Risikopersonen bei der Reiseversicherung

Gibt es eine Eigenbeteiligung?

Sie können alle Jahresreiseversicherungen jeweils mit Selbstbehalt oder ohne Selbstbehalt abschließen. Doch was bedeutet das für Sie? Bei Tarifen mit Selbstbehalt sind die Prämien günstiger als bei Tarifen ohne Selbstbehalt. Das liegt daran, dass Sie im Schadensfall einen Teil der entstehenden Kosten selbst tragen müssen und darum nicht vom Versicherer erstattet bekommen – in der Regel sind das 20% des Schadens:

  • Reiserücktrittsversicherung mit Reiseabbruchschutz: 20% des erstattungsfähigen Schadens muss der Versicherungsnehmer selbst tragen.
  • Reisegepäckversicherung und Reisekrankenversicherung: Bei Tarifen mit Eigenbeteiligung trägt der Versicherungsnehmer pauschal 100 Euro je Versicherungsfall.

Wann muss ich die Jahresreiseversicherung abschließen?

Haben Sie noch keine Jahrespolice und buchen diese neu, so muss der Abschluß unabhängig vom Datum der Reisebuchung bis spätestens 30 Tage vor Antritt der Reise erfolgen.

Bei Last-Minute-Angeboten und anderen kurzfristigen Reisen, bei denen zwischen Reisebuchung und -antritt weniger als 30 Tage liegen, können Sie auch für diese Reisen Versicherungsschutz erhalten. Schließen Sie die Jahresreiseversicherung einfach am gleichen Tag ab, an dem Sie die Reise buchen.

Haben Sie sich für eine Jahresreiseversicherung entschieden, müssen Sie diese Frist nur beim Versicherungsabschluss einhalten, danach sind automatisch alle Reisen innerhalb des Versicherungsjahres im Versicherungsschutz enthalten.

Was kostet eine Jahresreiseversicherung?

Die Höhe der Versicherungsprämie hängt vom Reisepreis, dem Tarif (z.B. Single oder Familie) und dem Versicherungsumfang ab. Natürlich ist ein Reise-Versicherungspaket, in dem neben der Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung auch eine Reisegepäckversicherung und zusätzlich eine Auslandsreisekrankenversicherung enthalten ist, teurer als eine reine Reiserücktrittskostenversicherung.

Unser Abschlusstool bietet Ihnen hierfür eine einfache Lösung: Geben Sie einfach Ihre Daten anonym in unseren Rechner ein. Wir stellen Ihnen dann alle Tarifarianten übersichtlich dar. Sie können diese dann ganz einfach vergleichen und sich für die optimale Jahresreiseversicherung entscheiden.

Wir konnten Ihnen keinen passenden Reiseschutz anbieten? Dann nutzen Sie einfach unser Vergleichsportal für Reiseversicherungen. Dort vergleichen wir alle wichtigen Reiseversicherer am Markt für Sie.