Was möchten Sie versichern?

Reisekrankenversicherung

Endlich Urlaub! Seit einer Woche sind Sie jetzt an der wunderschönen türkischen Riviera. Doch bei einem Ausflug mit Ihren Kindern an den Strand passiert es: Ihre jüngste Tochter ist unachtsam und tritt beim Herumtoben auf eine, im Sand versteckte Scherbe. Zum Glück haben Sie aber eine Reisekrankenversicherung!

Nach kurzer, ambulanter Behandlung durch einen Kinderarzt in einem nahegelegenen Krankenhaus können Sie nach wenigen Stunden wieder in Ihr Hotel zurückkehren. Die restlichen Urlaubstage mit Ihren Kindern haben Sie noch in vollen Zügen genossen. Wohin jetzt aber mit der Rechnung, die Sie vom Arzt bekommen haben? Wer zahlt die Behandlung, die Verbandsmittel und die Medikamente?

Wozu brauche ich eine Reisekrankenversicherung?

Die Reisekrankenversicherung ist neben der Reiserücktrittsversicherung der wichtigste Reiseschutz, den Sie unbedingt mit in den Urlaub nehmen sollten. Eine medizinische Behandlung kann unter Umständen mit einer enormen finanziellen Belastung einhergehen. Haben Sie dann keinen Krankenschutz, müssen Sie schlimmstenfalls die Kosten selbst tragen. Mit der passenden Reisekrankenversicherung können Sie sich aber ganz auf Ihre Genesung konzentrieren!

Wir waren erst ein paar Tage in Miami, als ich beim Shopping umgeknickt bin. Da der Knöchel stark geschwollen war, sind wir dann doch in die Notaufnahme gefahren. Die Ärzte haben sich toll um uns gekümmert (auch um meine Frau, die sich große Sorgen gemacht hat) und letztlich war der Knöchel auch nur gestaucht. Der größere Schreck kam dann mit der Rechnung! Über 3.700 Dollar wollte das Krankenhaus haben – dabei waren wir nur zum Röntgen und zu einer kurzen Untersuchung da. Zum Glück hat unsere Krankenversicherung aber die Kosten übernommen. Unsere Gesetzliche hätte nämlich nicht gezahlt.

Herbert & Marie-Anne Sch., Koblenz

Die Reisekrankenversicherung deckt im Falle eines medizinischen (Not)falls die Kosten der Behandlung bis zu 2.000.000 Euro ab! Natürlich sind auch Medikamente, Arzneien und Verbandmittel im Leistungspaket enthalten. Vergleicht man die meist geringe Prämie mit den Kosten, die eine Behandlung mit sich bringen kann, lohnt sich der Abschluss auf jeden Fall.

Schützen Sie sich mit unserer Reisekrankenversicherung gegen die finanziellen Folgen einer Behandlung.
Schützen Sie sich mit unserer Reisekrankenversicherung gegen die finanziellen Folgen einer Behandlung.

Sollte eine einfache, ambulante Behandlung nicht mehr ausreichen, sind natürlich auch die Kosten einer stationären Aufnahme in ein Krankenhaus, notwendige Operationen oder sogar der Rücktransport nach Deutschland mit einem Ambulanzflieger mitversichert. Sie sehen also: mit unserer leistungsstarken, verlässlichen und günstigen Reisekrankenversicherung sind Sie und Ihre Liebsten auf Reisen umfassend gegen (fast) alle Risiken abgesichert.

Welche Leistungen werden genau übernommen?

Unsere Reisekrankenversicherung bietet Ihnen eine ganze Reihe von Leistungen, auf die Sie im Notfall zurückgreifen können. Versicherungsschutz besteht unter anderem für Heilbehandlungen, bei Untersuchungen rund um eine Schwangerschaft und sogar bei einem Todesfall. Wir wollen Ihnen die wichtigsten Punkte ein wenig genauer vorstellen und erläutern. Eine genaue Auflistung aller versicherten Risiken finden Sie natürlich in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen.

Heilbehandlungen

Folgende Kosten einer medizinischen Behandlung (Krankheit oder Unfall) durch einen ansässigen Arzt bzw. ansässige Ärztin oder in einem Krankenhaus sind über die Reisekrankenversicherung abgedeckt. Beachten Sie aber, dass die Heilbehandlungen grundsätzlich ärztlich verordnet sein müssen.

  • Kosten einer ambulanten Behandlung, sofern diese von einem niedergelassenen Arzt bzw. Ärztin angeordnet bzw. durchgeführt wird.
  • Kosten einer stationären Behandlung in einem Krankenhaus, inklusive medizinisch notwendiger und unaufschiebbarer Operationen.
  • Kosten für ärztlich verordnete Arzneimittel, Medikamente und Verbandsmittel.
  • Kosten für schmerzstillende Zahnbehandlungen, inklusive Zahnfüllungen in einfacher Ausführung.
  • Kosten für medizinische Hilfsmittel, z.B. Krücken oder die Anmietung eines Rollstuhls.

Schwangerschaft

Die Kosten, die bei einer medizinischen Behandlung einer Schwangerschaft entstehen können, sind ein Sonderfall in der Reisekrankenversicherung. In der Regel ist die Schwangerschaft bei Reiseantritt ja bereits bekannt, so dass zum Beispiel eine geplante aber notwendige Kontrolluntersuchung nicht mitversichert ist. Versicherungsschutz besteht aber natürlich bei folgenden Ereignissen.

  • Kosten für eine ärztliche Behandlung einer akuten Schwangerschafts-Komplikation.
  • Kosten für eine unaufschiebbare und medizinisch notwendige Schwangerschaftsunterbrechung.
  • Kosten einer Entbindung von Frühgeburten, sofern diese vor der 36. Schwangerschaftswoche erfolgen.
  • Kosten einer medizinischen Behandlung aufgrund einer Fehlgeburt bis zur 36. Schwangerschaftswoche.

Todesfall am Urlaubsort

Der schlimmste Fall tritt ein und eine mitversicherte Person oder Sie selbst versterben am Urlaubsort durch eine Erkrankung oder einen Unfall. Natürlich sind die Kosten, die dadurch entstehen, ebenfalls mitversichert und werden von der Reisekrankenversicherung übernommen. Im Todesfall können Sie bzw. Ihre Angehörigen folgende Leistungen beantragen.

  • Kosten einer Bestattung am Urlaubsort bis zu einer Gesamthöhe von 10.000 Euro.
  • Kosten für die Überführung der sterblichen Überreste nach Deutschland bis zu einer Gesamtsumme von 10.000 Euro.
Auch der Todesfall ist in unserer Reisekrankenversicherung abgesichert.
Auch der Todesfall ist in unserer Reisekrankenversicherung abgesichert.

Ist auch der Rücktransport nach Deutschland versichert?

Sollte eine versicherte Person so schwer erkranken oder sich schwer verletzen, ist oft eine stationäre Aufnahme notwendig. Wie oben bereits erläutert, sind die Kosten hierfür von der Reisekrankenversicherung gedeckt. Was passiert aber, wenn eine notwendige Heilbehandlung nicht möglich ist?

Diese Situation kann jederzeit eintreten: ein Unfall mit einem Motoroller auf Mallorca, eine schwere Erkrankung auf einem Kreuzfahrtschiff oder eine Verletzung während einer Safari in Namibia. Schnell können die medizinischen Möglichkeiten vor Ort ausgeschöpft sein.

Doch auch hier können Sie unbesorgt sein! Ist ein Transport einer verletzten bzw. erkrankten Person nach Deutschland medizinisch notwendig und vertretbar, übernehmen wir die Kosten. Doch nicht nur die finanziellen Mittel werden von uns bereitgestellt, auch bei der gesamten Organisation können Sie sich auf uns verlassen.

Wir haben mit der Allysca Assistance einen kompetenten, erfahrenen und leistungsstarken Partner gefunden, der rund um die Uhr an Ihrer Seite steht. Müssen Sie eine intensive medizinische Versorgung, einen stationären Aufenthalt oder einen Transport in Anspruch nehmen, können Sie sich rund um die Uhr über folgende Nummer an unseren medizinischen Dienst wenden.

+49 (0) 89 – 455 60 307

Unser medizinische Dienst ist von jedem Land der Welt aus erreichbar. Die Telefone sind dabei rund um die Uhr besetzt – auch am Wochenende und an Feiertagen. Es handelt sich hier nicht um eine teure, kostenpflichtige Hotline. Entstehen bei Meldung eines Schadens aus dem Ausland Telefonkosten, dann können Sie diese natürlich ebenfalls zur Erstattung einreichen.

Gibt es Ausschlüsse vom Auslandsreiseschutz?

Nicht jede medizinische Leistung, die Sie im Ausland in Anspruch nehmen mussten oder wollten, ist versichert. Auch wenn unsere Reisekrankenversicherung eine Vielzahl unterschiedlichster Leistungen umfasst, können wir bedauerlicherweise nicht jede Behandlung erstatten. Zu den Ausschlüssen zählen unter anderem:

  • Medizinische Belege, die weder Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum und die ärztliche Behandlung ausweisen, können nicht erstattet werden. Sorgen Sie in jedem Fall dafür, dass alle Kostenbelege ausreichend personalisiert sind. Dies gilt natürlich auch für Rezepte und die damit verbundenen Kosten für Arzneimittel.
  • Grundsätzlich sind Erkrankungen und Unfälle, die durch einen Suizidversuch oder durch Alkohol- und Drogenmissbrauch verursacht wurden, ausgeschlossen. Dazu zählen auch Entzugs- bzw. Entwöhnungserscheinungen von versicherten Personen.
  • Heilbehandlungen, die vor Ihrer Reise bereits feststanden und die auch auf Reisen durchgeführt werden müssen, sind vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Dies gilt auch für Vorsorge- oder Kontrolluntersuchungen, von denen Sie bereits Kenntnis hatten oder mit denen Sie rechnen mussten.

Eine genaue Auflistung aller Risiken, die nicht von unserer Reisekrankenversicherung abgedeckt sind, können Sie natürlich in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen nachlesen. Sollten Sie fragen haben, stehen Ihnen unsere Mitarbeiter im Kundenservice gerne per E-Mail oder per Telefon zur Verfügung.

Was ist mit meiner Krankenversicherung in Deutschland?

Sollten Sie im Ausland zum Arzt müssen, dann besteht immer auch die Möglichkeit, dass Ihre Krankenkasse in Deutschland einen Teil der Kosten übernimmt. Doch wann ist dies der Fall? Und wie müssen Sie vorgehen? Gibt es einen Unterschied zwischen gesetzlicher Krankenkasse und privater Krankenversicherung?

Manche europäische Länder haben mit Deutschland ein so genanntes “gegenseitiges Sozialversicherungsabkommen” abgeschlossen. Einfach gesagt, bedeutet das, dass Sie die Kosten einer medizinischen Behandlung auch an Ihre Krankenkasse weitergeben können. Von dort erhalten Sie dann eine Erstattung der Gebühren. Wozu brauchen Sie dann aber noch die Reisekrankenversicherung?

Die Reisekrankenversicherung sollten Sie auf jeden Fall mitnehmen, weil die Krankenkasse in Deutschland meistens nur einen kleinen Teil der Kosten erstattet. Üblicherweise werden nämlich nur die Gebühren übernommen, die bei einer Behandlung in Deutschland angefallen wären. Und hier ist auch der gravierendste Nachtteil zu sehen: Die Kosten für eine medizinische Behandlung im Ausland liegen oft deutlich über den Gebührensätzen in Deutschland.

Viele Touristengebiete unterhalten Privatkliniken, die sich auf die Behandlung von Urlaubern spezialisiert haben. Bei jedem medizinischem Fall werden Sie dorthin verwiesen, bzw. erhalten Sie einen Hausbesuch eines Arztes oder einer Ärztin aus dieser Klinik. Die Kostennoten aus den Krankenhäusern bzw. der Ärzte und Ärztinnen werden aber oft gar nicht erstattet, eben weil es sich um eine private Einrichtung handelt. Unsere Reisekrankenversicherung macht diesen Unterschied aber nicht!

Müssen Sie im Urlaubsland transportiert werden oder brauchen gar einen medizinischen Rückflug nach Deutschland, kann es sogar sein, dass die gesetzliche Krankenversicherung überhaupt nicht leistet. Wenn Sie dann ohne Reisekrankenversicherung in den Urlaub gefahren sind, können die Kosten komplett an Ihnen hängen bleiben. Bedenken Sie, dass ein Ambulanzflug bis zu 100.000 Euro kosten kann!

Wer kann die Auslandskrankenversicherung abschließen?

Unsere Reisekrankenversicherung bieten wir für Einzelpersonen, Paare und Familien an. Versicherungsschutz für Lebensgemeinschaften besteht dann für alle Personen, die namentlich auf der Versicherungspolice genannt sind. Die Auslandsreisekrankenversicherung gilt natürlich auch dann, wenn beispielsweise einzelne Familienmitglieder in den Urlaub fahren.

Die Reisekrankenversicherung von TravelProtect kann aktuell nur bis zum 64. Lebensjahr abgeschlossen werden. Unsere Seniortarife decken bisher nur den Reiserücktritt und Reiseabbruch ab. Aber keine Sorge: Selbstverständlich können wir Ihnen auch dann eine passenden Auslandskrankenschutz anbieten, wenn Sie das 65. Lebensjahr bereits erreicht haben.

Auch für ältere Urlauber haben wir die passende Reisekrankenversicherung
Auch für ältere Urlauber haben wir die passende Reisekrankenversicherung

Nutzen Sie hierfür einfach unseren Vergleichsrechner für Reisekrankenversicherungen. Wir können Ihnen verschiedene Tarife als Einmal-Reisekrankenversicherung oder auch als Jahresversicherung anbieten. Reisen über 52 Tage sind natürlich ebenso vom Versicherungsschutz umfasst, wie Kurztrips über Wochenende.

Sie können nach Angabe einiger anonymer Daten eine Übersicht über die wichtigsten Anbieter von Auslandsreiseversicherungen aufrufen. Ist der passende Tarif für Sie dabei, können Sie die Reisekrankenversicherung direkt mit wenigen Klicks online abschließen.

Wo und wie lange gilt die Reisekrankenversicherung?

Unseren Reisekrankenschutz können Sie auf jede Auslandsreise weltweit mitnehmen. Bis auf Reisen innerhalb Deutschland, schließen wir kein Urlaubsziel aus – auch in den USA, in Kanada und in Mexiko können Sie auf unseren leistungsstarken Krankenschutz bauen. Auch die Art Ihres Urlaubs spielt keine Rolle. Versicherungsschutz besteht für:

  • Pauschalangebote, Kreuzfahrten und Charter-Reisen
  • Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Appartements
  • Wander-, Rad- und Zeltreisen, inkl. Campingplätze
  • Flugreisen, Bahn- & Busfahrten uvm.

Unsere Auslandsreiseversicherung können Sie bis zu 52 Tage am Stück nutzen. Wie viele Reisen Sie im Jahr unternehmen, bleibt dabei aber Ihnen überlassen. Es gibt bei unseren Jahres-Reiseversicherungen kein Limit, wie oft Sie reisen möchten.

Haben Sie noch weitere Reisekrankenversicherungen im Angebot?

Sollten Sie einen Aufenthalt oder eine Reise planen, der länger als 52 Tage dauert, empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss einer gesonderten Reise-Krankenversicherung. Gerade für Studenten, Sprachschüler, Au Pairs oder Work-&-Travel-Reisende empfiehlt sich der Abschluss eines Langzeit-Reiseschutzes. Auch hier haben wir die wichtigsten Anbieter für Sie in einem Vergleichsrechner zusammengestellt!

Reisekrankenversicherungen für junge Menschen im Ausland
Reisekrankenversicherungen für junge Menschen im Ausland

Besonders für junge Menschen im Ausland (Reisende bis zum 35. Lebensjahr) bieten unsere Partner günstige Reisekrankenversicherungen bereits ab etwa 1,00 Euro pro Tag an. Bei Bedarf können Sie eine Reiseunfallversicherung und/oder eine Reisehaftpflichtversicherung hinzubuchen.

Sie bekommen Besuch aus dem Ausland und wollen Ihren Gast mit einer passenden Reisekrankenversicherung ausstatten? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Incoming-Reisekrankenversicherungen. Je nach Alter der Gäste und der Dauer des Aufenthalts können Sie alle Reiseversicherer miteinander vergleichen!

Welche Tarife bieten Sie an?

Die Reisekrankenversicherung bieten wir Ihnen aktuell als Jahres-Reiseversicherungspaket (TravelProtect Reiseschutz VIP) an. Diese Reisepakete umfassen neben dem Krankenschutz auch eine Reiserücktrittsversicherung, den Reiseabbruchschutz und die Reisegepäckversicherung.

Die Jahres-Reiseversicherungen können Sie mit oder ohne Eigenbeteiligung abschließen. Wir bieten Ihnen außerdem verschiedene Tarifstufen an, je nachdem wie aufwendig Ihre Reisen werden. Die maximale Versicherungssumme liegt für Singles bei 6.000 € je Reise und bei Paaren und Familien bei 10.000 €. Die Reisekrankenversicherung hat eine pauschale Versicherungssumme von zwei Millionen Euro.

Wo und wie kann ich einen Schaden melden?

Sie mussten während Ihres Urlaubs zum Arzt? Sie hatten Ausgaben für Medikamente und Arzneien? Keine Sorge! Wir übernehmen die Kosten für Sie. Wir haben zudem für Sie ein einfaches Formular erstellt, mit dem Sie Ihren Schaden einfach online melden können. Ihre Unterlagen senden Sie uns dann einfach per E-Mail oder per Post zu.

Dennoch sollten Sie auch am Urlaubsort einige wesentliche Dinge beachten, wenn der Schadensfall eintreten sollte. Wir haben für Sie die wichtigsten Punkte zusammengefasst. Bei weiteren Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Schadenservice gerne per E-Mail oder per Telefon zur Verfügung.

Ambulante Behandlung

Bei einer einfachen ambulanten Behandlung können Sie den nächsten, verfügbaren Arzt oder verfügbare Ärztin aufsuchen. Ihr Gastgeber, ihr Reiseleiter oder die Hotelangestellten helfen Ihnen hier sicher gerne weiter. Üblicherweise müssen Sie am Urlaubsort aber zunächst die Kosten selbst bezahlen.

Nach Ihrer Rückkehr an Ihren Wohnort reichen Sie die originalen Kostenbelege zunächst Ihrer gesetzlichen Krankenkasse bzw. privaten Krankenversicherung ein. Sobald Sie eine Rückmeldung über eine eventuelle Erstattung erhalten haben, lassen Sie uns diese zukommen. Eine mögliche Differenz erstatten wir Ihnen dann. Lehnt die Krankenkasse eine Kostenübernahme ganz ab, springen wir für Ihre Auslagen ein.

Aber Achtung: Die Belege über die Behandlung (Arztkosten, Medikamente, Verbandmittel etc.) müssen so personalisiert sein, dass wir Sie Ihnen oder einer versicherten Person eindeutig zuordnen können. Name, Geburtsdatum und Art der Behandlung müssen erkennbar sein. Bitte melden Sie den Schaden auch zeitnah nach Ihrer Rückkehr bei uns.

Stationäre Behandlung

Sollten Sie oder eine mitversicherte Person stationär aufgenommen und behandelt werden müssen, informieren Sie bitte umgehend unseren medizinischen Dienst (Allysca)! Dort erhalten Sie kompetente Unterstützung hinsichtlich Sprachbarrieren, Organisation der Behandlung und vor allem eine Kostenübernahmeerklärung. Diese Erklärung bestätigt dem behandelnden Personal in der Klinik, dass Sie über eine gültige Reisekrankenversicherung verfügen. Alle Kosten werden dann direkt an uns weitergeleitet und abgerechnet.

Sie müssen also weder in Vorleistung treten, noch sich um irgendwelche organisatorischen oder medizinischen Angelegenheiten kümmern. Sie können sich ganz auf sich und Ihre Genesung konzentrieren. Das gilt natürlich auch für die mitreisenden Personen bzw. Ihre Angehörigen.

Die eigentliche Schadenmeldung übernimmt die Allysca für Sie und rechnet die Kosten direkt mit uns ab. Sie müssen also auch nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland keine Belege einreichen. Auch werden keine Gebühren auf Sie zukommen, die aus der stationären Behandlung resultierten.

Medikamente, Arzneien und Hilfsmittel

Die Kosten für Medikamente, Arzneien und weiteren Hilfsmitteln sind ebenfalls mitversichert. Aber auch hier gilt: Ihre Auslagen können wir nur erstatten, wenn die Medikamente ärztlich verordnen Eigenregie ohne Rücksprache mit einem Arzt oder einer Ärztin Arzneimittel kaufen, dann können wir Ihnen diese Kosten nicht ersetzen. Das gilt grundsätzlich auch für nicht verschreibungspflichtige Medikamente.

Rücktransport nach Deutschland

Sollte eine Erkrankung oder Unfallverletzung so schwer sein, dass Sie in Deutschland behandelt werden müssen, kann ein Krankentransport notwendig sein. Auch hier informieren Sie bitte umgehend telefonisch unseren Assisteur. Dieser organisiert alle notwendigen Schritte, damit Sie schnellstmöglich und sicher nach Deutschland zurückkehren können.

Aktuell: Was ist bei Corona mitversichert?

Aus aktuellen Anlass erhalten wir sehr viele Anfragen, ob eine Erkrankung an Covid-19 mitversichert ist, oder nicht. Viele Reiseversicherer schließen inzwischen Pandemien aus, so dass hier kein Krankenschutz bei Coronafällen mehr besteht.

Alle unsere Jahres-Reiseversicherung, die eine Reisekrankenversicherung beinhalten, bieten nach wie vor den Schutz bei einer Ansteckung mit Covid-19 an. Erkranken Sie also im Ausland an Corona, dann übernehmen wir die Kosten, die für eine Behandlung anfallen. Dies gilt sowohl für eine ambulante Behandlung als auch eine stationäre Aufnahme.

Erkranken Sie so schwer, dass Sie nach Deutschland zurück transportiert werden müssen, um eine bestmögliche Behandlung er erhalten, so deckt die Reisekrankenversicherung auch dies ab. Ambulanzfahrten oder Flugkosten sind also mitversichert.

Wir haben für Sie die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Corona zusammengestellt. Auf dieser Seite können Sie alle Informationen aufrufen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich per Telefon und per E-Mail zur Verfügung.