Kreuzfahrten: Kleines Schiff – Große Welt

Ihr möchtet es euch im Urlaub so richtig gut gehen lassen? Ihr wollt rundum Service, Wellness, Entspannung, Abenteuer und Abwechslung unter einem Dach? Dann ist vielleicht eine Kreuzfahrt genau das, was ihr sucht. Wir wollen euch heute mit auf eine Reise auf ein Traumschiff nehmen.

Schiffsreisen – der erste Gedanke, der einen in den Sinn kommt, ist ein spießiger Urlaub mit anderen hunderten oder tausenden Reisenden (höheren Alters). Doch diese Klischees gelten schon seit einiger Zeit nicht mehr. Inzwischen werden neben den typischen Massen-Veranstaltungen auf Ozeanriesen viele Alternativen angeboten. Wir wollen euch die etwas andere Schiffreise schmackhaft machen.

Wir bieten euch eine Alternative zur klassischen Kreuzfahrt
Wir bieten euch eine Alternative zur klassischen Kreuzfahrt

Rhein, Main oder Donau?

Wenn ihr lieber regional oder innerhalb Europas unterwegs sein möchtet, bieten Flusskreuzfahrten einen besonderen Charme. Viele Regionen Deutschlands bzw. Europas sind per Schiff sehr gut zu erreichen und bieten atemberaubende Landschaften und interessante Ausflugsziele.

Flussfahrten stellen zudem eine entschleunigte Form der Reise dar. Mit gemütlichen Tempo geht es den Main, den Rhein oder die Donau entlang, so dass ihr euch maximal entspannen könnt. Die eingesetzten Schiffe sind in der Regel auch (relativ) klein, so dass ihr die Reise nicht mit tausenden Touristen zusammen machen müsst.

Auch auf Luxus müsst ihr nicht verzichten, wenn euch der Sinn danach steht. Viele Reedereien bietet neben der tollen Aussicht während der Reise, dem Besuch viele (kleinerer und größerer) Städte auch einen exzellenten Service an. Wellness, Rundum-Pakete und exklusive Bordkabinen findet ihr auch auf Flussfahrten.

Ein weiterer, positiver Nebeneffekt: ihr müsst keine Seekrankheit fürchten, da die Flüsse in Deutschland und in Europa sehr ruhig sind und kaum Anlass zu Schwindel und Übelkeit bieten. So könnt ihr die Reise auch dann ganz entspannt genießen, wenn ihr nicht seetauglich seid.

Nachhaltige Kreuzfahrten

Der Trend zu einer nachhaltigen Lebensweise, zu einem ökologischen Dasein und einem möglichst kleinen CO2-Fußabdruck hat auch die Reisebranche erfasst. Gerade Kreuzfahrtschiffe sind in den letzten Jahren stark in Verruf gekommen, da sie eine Menge Schadstoffe ausstoßen und wenig zum Umweltschutz beitragen.

Schweröl, Müllverklappung, Massentourismus und schlechte Arbeitsbedingungen für das Personal an Schiff und an den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Häfen, sind nur einige der Schlagworte, die in einem Atemzug mit Kreuzfahrten genannt werden.

Hier gibt es aber zunehmend erfreuliche Entwicklungen. Große Reedereien rüsten die neuesten Schiffe auf Flüssiggas um, die einen bedeutend geringeren CO2-Schadenstoffe ausstoßen. Doch nicht nur beim Verbrauch der Anlagen kann auf Ökologie geachtet werden. Auch die Verschwendung von Lebensmitteln stellt ein großes Problem auf Kreuzfahrten dar.

Durch „Slow Food“ -Initiativen und regionalem Bezug von Lebensmitteln nach Bedarf kann die Verschwendung an Bord drastisch verringert werden. Der Verlust von zubereiteten Speisen konnte auf manchem Ozeanriesen bis zu 50% reduziert werden. Zudem kommt der regionale Einkauf rund um die Häfen auch den jeweiligen Ländern bzw. Erzeugern zu gute.

Wer ihr also ohne schlechtes Gewissen die Meere unserer Welt bereisen möchtet, könnt ihr inzwischen aus vielen Anbietern eine Kreuzfahrt mit einem ökologisch-nachhaltigen Konzept auswählen. So wird auch eine Schifffahrt ein unvergessliches Erlebnis ohne die Umwelt zu schädigen.

Kreuzfahrten: auch ökologisch inzwischen (weitgehend) unbedenklich
Kreuzfahrten: auch ökologisch inzwischen (weitgehend) unbedenklich

Vom Norden bis ins ewige Eis

Für diejenigen unter euch, die einen etwas größeren Geldbeutel haben oder für eine exklusive Reise machen möchten, können wir eine Schiffsfahrt in die Antarktis empfehlen. Dieser Urlaub ähnelt zwar eher einer Expedition als einer gemütlichen Erholungsreise, dafür werdet ihr aber mit einer unglaublichen Landschaft und einer einzigartigen Tierwelt entlohnt.

Einige spezielle Reiseanbieter haben inzwischen die unwirtlichsten und menschenleersten Gebiete der Welt im Programm. Allerdings solltet Ihr trotz des hohen Preises nicht übermäßig viel Luxus erwarten und unbedingt seefest und kälteunempflindlich sein. Die Gewässer rund um die Antarktis können sehr rauh und äußerst kalt werden. Eine Kreuzfahrt zum Nordpol ist nur für erfahrene Reisende zu empfehlen.

Wenn ihr nicht ganz in den hohen Norden wollt, bieten euch auch die skandinavischen Länder einen Blick in die herrlichen, kalten Regionen der Welt. Kreuzfahrten rund um Norwegen, Finnland und Schweden stellen in den letzten Jahren immer beliebere Reiseziele dar. Die Einzigartigerkeit der kargen und spröden Natur übt eine ganz eigene Faszination aus.

zurück zur Blogübersicht