Krankenversicherung für Working Holiday Aufenthalte in Australien

11.10.2017

Immer mehr junge Menschen, die gerade ihr Abitur gemacht oder ihr Studium beendet haben, zieht es jetzt erst einmal ins Ausland, um z.B. als Backpacker durchs Land zu ziehen und neue Erfahrungen zu machen. Besonders beliebtes Reiseziel ist dabei Australien.Neben der spektakulären Schönheit der australischen Natur stehen auch die Einwohner dieses Kontinets ausländischen Touristen und gerade auch den Working Holiday besuchern sehr aufgeschlossen gegenüber.

Viele der durch Australien reisenden jungen Männer und Frauen sind ohne viel Geld in der Tasche unterwegs. Den nötigen Lebensunterhalt verdienen sie sich während der Reise mit Gelegenheitsjobs wie Kellner, Barkeeper oder Erntehelfer auf Obstplantagen. Um legal in Australien für längere Zeit reisen und arbeiten zu dürfen wird ein Working Holiday Visum benötigt. Dieses Work and Travel Visum für Australien ermöglicht es einem bis zu 12 Monate in Australien zu reisen und gleichzeitig auch zu arbeiten. Man hat somit die Möglichkeit sich seine Australienreise quasi vor Ort zu finanzieren. Beantragen kann man das Visum auf der Homepage der australischen Immigration Office (www.immi.gov.au). Alle deutschen Staatsbürger im Alter von 18 – 30 Jahren können das Working Holiday Visum beantragen.
 

Krankenversicherung für Working Holidays - Aufenthalte in Australien

Neben einem Working Holiday Visum ist die Absicherung durch eine Krankenversicherung für einen Langzeitaufenthalt unverzichtbar. Die normale Reisekrankenversicherung ist in diesem Fall nicht ausreichend, weil diese nur Reisen absichert, die nicht länger als sechs Wochen dauern. Gerade langfristige Auslandsaufenthalte müssen sorgfältig vorbereitet werden! Dies gilt natürlich auch für den passenden Versicherungsschutz im Ausland. Je länger der Auslandsaufenthalt dauert, desto größer ist natürlich auch die Wahrscheinlichkeit krank zu werden. Die Kosten einer ärztliche Behandlung oder eines Krankenhausaufenthalts in Australien können immens sein. Das gleiche gilz natürlich auch für einen Krankenrücktransport. Die Angebote der verschiedenen Anbieter der Krankenversicherung für Working Holidays sollten Sie in Ruhe vergleichen.
 

>>>hier geht es zum Vergleich >>>



Krankenversicherung Working Holidays

Einige Spezialanbieter haben daher spezielle Reisekrankenversicherungen für Work & Travel Aufenthalte entwickelt. Deutsche Krankenkassen kommen nämlich für keinerlei medizinische Kosten in Australien auf. Mit einer Langzeit Auslandskrankenversicherung sind Backpacker auf jeden Fall medizinisch versorgt, sollten sie doch einmal ärztliche oder zahnärztliche Hilfe in Anspruch nehmen müssen. Sämtliche Heilbehandlungen, Medikamente, Hilfsmittel, der Krankentransport ins Krankenhaus und im ärgsten Fall der kostspielige Rücktransport in die Heimat werden von uns in vollem Umfang übernommen.

Sie haben Lust auf einen Abstecher nach Neuseeland? Das ist von Australien aus problemlos möglich. Auch hier greift der Auslandskrankenschutz vollständig.Weitere Infos dazu finden Sie in den Versicherungsbedingungen.
 
Tipp für Studienaufenthalte in Australien (bis 17 Wochen – 1 Semester)
 
Studierende, die sich länger als 3 Monate in Australien aufhalten, sind verpflichtet,eine private australische Krankenversicherung abzuschließen. Sie ist obligatorisch für das Studentenvisum. Wenn Sie für maximal 17 Wochen in Australien studieren und zwischen 18-30 Jahre alt sind, haben Sie die Möglichkeit, ein Working Holiday Visum zu beantragen. Dieses ist mit derzeit 270 AUD (ca. 200.00 EUR) deutlich günstiger als ein Studentenvisum. Es ist für 12 Monate gültig.