Schadenmeldung

Hier können Sie Ihren Schaden einfach und unkompliziert online bei uns einreichen. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link und füllen Sie unser Onlineformular aus. Sie erhalten im Anschluss eine Bestätigung per E-Mail, dass Ihr Schaden bei uns eingereicht wurde. Zugleich erhalten Sie eine Auflistung aller Unterlagen, die wir zur Bearbeitung Ihrer Schadens benötigen. Alle notwendigen Vordrucke, Formulare etc. senden wir ebenfalls automatisch per E-Mail an Sie.

Sollten Sie noch weitere Fragen zu Ihrer Schadenmeldung haben, können Sie uns gerne telefonisch unter 0931 – 30 42 98 04 oder per E-Mail an schaden@travelprotect.de erreichen.

Allgemeines zur Schadenmeldung

Sie konnten eine Reise nicht antreten oder mussten diese vorzeitig beenden? Sie mussten am Urlaubsort medizinische Hilfe in Anspruch nehmen oder haben einen Schaden an Ihrem Reisegepäck bemerkt? Melden Sie hier einfach Ihren Schaden direkt online. Sie erhalten per E-Mail direkt und schnell eine Übersicht über die Belege, die wir zur Bearbeitung benötigen.

Reiserücktrittsversicherung

Tritt der Versicherungsfall ein, so ist der Versicherte verpflichtet, die Reise unverzüglich bei der Buchungsstelle zu stornieren und den Versicherer zu unterrichten. Durch den Versicherungsvertrag wird der Reiseteilnehmer nicht von seiner Verpflichtung befreit, die Rück­trittsgebühren an den Rei­severanstalter zu zahlen. Im Versicherungsfall ersetzt die  Reiseversicherung dem versicherten Reise­teilnehmer diese, dem Reiseveranstalter vertraglich geschuldeten Rücktrittsge­bühren unter Abzug des bedingungsgemäßen Selbstbe­haltes. Für die Reiserücktrittsversicherung sind sämtliche Buchungsunterlagen,die Stornorechnung im Original, Original-Kostenbelege, ärztliche Bescheinigungen (enthalten im Schadensformular Reiserücktritsversicherung) und im Todesfall eine Kopie der Sterbeurkunde einzureichen.

Reiseabbruchversicherung

Wenn eine außerplanmäßige Rückreise aufgrund einer Erkrankung oder eines Todesfalls erforderlich wird (Reiseabbruch) werden die nachgewiesenen zusätzlichen Rückreisekosten er­setzt. Falls der Urlaub wegen einer Erkrankung der/des Versicherten am Urlaubsort abgebrochen werden muss, benötigen Sie als Nachweis ein ärztliches Attest des behandelnden Arztes vom Urlaubsort. Aus dem Attest muss die Art der Erkrankung und Ihr Name incl. Geburtsdatum und Anschrift zu entnehmen sein.

Reisekrankenversicherung

Es sind die Originalrechnungen einzureichen, die folgende Angaben enthalten: Name der behandelten Person, Bezeichnung der Er­krankung, Behandlungsdaten und die einzelnen ärztlichen Leistungen; aus den Rezepten müssen darüber hinaus das verordnete Arzneimittel, der Preis und der Stempel der Apotheke deutlich hervorgehen. Ein medizinisch notwendiger und ärztlich angeordneter Rücktransport wird für Sie ausschließlich von den Spezialisten unserer Notruf-Zentrale organisiert. Diese ist rund um die Uhr unter der Telefonnummer +49 (0) 89 455 60 307 zu erreichen.

Reisegepäckversicherung

Der Verlust oder die Beschädigung von Gepäck während des Transportes ist unverzüglich bei Feststellung bzw. Aushändigung dem Beförderungsunternehmen anzuzeigen. Wird der Schaden erst später beim Auspacken festgestellt, ist auch in diesen Fällen eine schriftliche oder persönliche Anzeige innerhalb von sieben Tagen erforderlich. Wichtig: Die Fluggesellschaften und die Bahnen stellen Bestätigungen über die Anzeige eines Schadens aus. Schäden am Urlaubsort sind dem Reiseleiter und / oder der Hotelleitung anzuzeigen. Auch dort erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung Ihrer Schadenmeldung. Bei Diebstahl und anderen Straftaten ist außerdem unverzüglich Anzeige bei der nächsterreichbaren Polizeidienststelle zu erstatten. Lassen Sie sich eine Durchschrift des Polizei­protokolls oder zumindest eine Bestätigung über die Anzeigenerstattung geben.

Schadenformulare

Sie können Ihren Schadenfall auch über unsere Schadenformulare melden. Klicken Sie einfach auf den passenden Link unten und laden Sie sich das Schadenformular herunter. Füllen Sie dieses aus und schicken Sie es mit den angeforderten Unterlagen per E-Mail, Fax oder Brief an uns zurück.