Wohltuendes Fernweh (Teil 1): Bulgarien

Würzburg, 31.07.2020

In Zeiten von Corona & Co ist es nicht leicht, dass passende Reiseziel auszuwählen. Fernreisen fallen ja erstmal aus. Wir wollen euch aber lohnenswerte Ziele in Europa vorstellen, die allemal mit Ländern in Übersee mithalten können. Heute: Bulgarien, der Geheimtipp am Schwarzen Meer. Zum 15. Juni hat die Bundesregierung die Reisewarnung u.a. auch für Bulgarien aufgehoben. Im Land selbst wurde der Notstand bereits am 13. Mai beendet, so dass wieder Gäste aus Europa willkommen geheißen werden können.

Was hat euch Bulgarien zu bieten?

Die erste Assoziation, die man mit einem Urlaub in Bulgarien hat: Party! Natürlich bietet das südosteuropäische Land zahlreiche Möglichkeiten, den Tag zur Nacht zu machen und ordentlich zu feiern.

Doch das rund 110.000 Quadratkilometer große Land hat weitaus mehr zu bieten. In Bulgarien könnt ihr einen perfekte Urlaub verbringen: ihr könnt wandern, schwimmen und tauchen oder sogar Skifahren. Auch für eine Bildungsreise ist Bulgarien bestens geeignet und fasziniert mit historischen Stätten und Städten.

Falls Ihr mit der Familie anreist, dann hält das Land zahlreiche Möglichkeiten wie Strände, Campingplätze, Familienhotels, Bootsfahrten und vieles mehr parat, um euch und euren Lieben einen abenteurreichen, aber dennoch entspannten Urlaub zu bieten.

Bulgarien als Reiseziel

Bulgarien im Winter

In den letzten Jahren hat sich Bulgarien zu einem Geheimtipp für den WIntersport entwickelt. Gerade der Norden des Landes mit seinem Kontinentalklima bietet kalte und schneereiche Winter, die Skifahrern optimale Bedingungen bietet.

Vor allem das Skigebiet rund um die Stadt Bankso erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Ihr konnt dort auf mehr als 50 Pistenkilometer zurückgreifen und mit 14 Lifte in die Berge fahren. Mit ihren zahlreichen Hotels und Pensionen, den ausgezeichneten Bedingungen für den Wintertourismus und der einzigartigen Gastfreundschaftlichkeit der Einheimischen lockt die Stadt Touristen und Sportler von überall her an.

Übertroffen wird diese Gebiet nur von Borovets. Dort sind bis heute mehr als 58 Pistenkilometer befahrbar. Wenn ihr also abseits der klassischen Skifahrer-Ziele in Österreich und Italien etwas erleben wollt, ist Bulgarien auf jeden Fall einen Besuch wert.

Kultur vs. Strand

Natürlich hat sich das Land in den letzten Jahrzehnten den Ruf der „Partymeile Europas“ erarbeitet. Abseits vom Sonnen- und Goldstrand bieten sich zahlreiche Strände und Bademöglichkeit. Im Vergleich zu den klassischen Urlauben auf Mallorca oder Ibiza sind die Preisein Bulgarien sehr günstig bei einem gleichzeitig großen Angebot. Zahlreiche Bars, Club und Diskos stehen für euch bereit, um einen unvergesslichen Urlaub zu verbringen.

Verbringt ihr euren Urlaub mit Kindern oder wollt lieber etwas abseits der Touristenstrände das Meer und die Sonne genießen, dann bieten die Badeorte Sveti Konstantin, Chajka oder Zlatni Pjasyci in der Nähe von Varna eine deutlich ruhigere und entspanntere Atmossphäre.

Wenn ihr Bulgarien von einer ganz anderen Seite kennenlernen wollt, könnt ihr die jahrhundertealte Geschichte des Landes bestaunen. Die UNESCO hat inzwischen zehn Gebiete und Städte zum Weltkulturerbe ernannt, unter anderem die Altstadt von Nessebar oder die berühmte Kirche Bojana, nahe bei Sofia gelegen.

Auch ein Besuch in der Hauptstadt, Sofia, bietet euch zahlreiche Gelegenheit, Kunst und Kultur der Bulgaren kennenzulernen. So befinden sich in Sofia die berühmtesten bulgarischen Theater, Museen und Galerien. Anhänger aus aller Welt besuchen die jährlich stattfindenden Kultur-Veranstaltungen und Festivals. Eines der bekanntesten Feste ist „die Feste der Künste Apolonia“ in der Stadt Sozopol.

Wenn ihr das Mittelalter erleben wollt, empfehlen wir euch einen Besuch der Stadt Arbanassi, die bereits um 1250 gegründet wurde. Diese malerische Ortschaft liegt auf einer felsigen Hochebene und bietet euch einen fantastischen Ausblick auf den mittelalterlichen Teil der ehemaligen Hauptstadt Bulgariens, Veliko Tarnovo. Die Gebäude der Altstadt erstaunen durch ihr rauhes Äußeres, die hohen Steinmauern und die malerischen Hinterhöfe.

Auf nach Bulgarien!

Falls ihr einen abwechslungsreichen Urlaub erleben, ein neues Skigebiet ausprobieren oder eine Partywochenende verbringen wollt, dann bietet euch Bulgarien das passende Ambiente. Gerade wenn die Urlaubskasse ein bisschen kleiner ausfällt, ist das osteuropäische Land eine tolle Alternative zu den üblichen Ferienzielen.

zurück zur Blogübersicht