Ratgeber zur Reisebuchung

Unser fiktives Reisepärchen – Tamara und Peter – wollen das erste Mal gemeinsam in den Urlaub fahren. Damit die gemeinsame Reise auch ein unvergessliches Erlebnis für die beiden wird, wollen wir ihnen einen kleinen Ratgeber zur Reisebuchung an die Seite stellen. Kommt doch einfach mit! Übrigens: in erster Linie richtet sich unser heutiger Blog an junge Reisende, aber vielleicht haben wir auch für die älteren Urlaubshasen noch den einen oder anderen Tipp!

Urlaubsziel auswählen

Das Wichtigste des Ratgeber zur Reisebuchung zuerst: wohin soll eure Reise gehen? Wollt ihr einen klassischen Sommerurlaub im Süden verbringen? Soll eure Reise auch sportlich herausfordern sein? Soll es eine Schiffsreise, eine Flugreise oder Autoreise sein? Wie weit wollt ihr von Deutschland weg?

Alle diese Fragen solltet ihr euch stellen, bevor ihr eine Reise bucht. Um den Überblick über die unzähligen Angebote in Reisebüros, im Internet oder auf Portalen zu behalten, solltet ihr vorab entscheiden, wohin euch die Reise grob führen soll. Erst dann ist eine Differenzierung nach Land, Region oder Klima möglich.

Entscheidet ihr euch zum Beispiel für den Süden Europas, habt ihr das grobe Ziel erstmal festgelegt. Nun könnt ihr weiter überlegen; Italien, Spanien, Griechenland oder eher eine kleinere Insel im Mittelmeer? So findet ihr Stück für Stück den passenden Urlaub.

Ratgeber zur Reisebuchung: findet euren Traumurlaub
Ratgeber zur Reisebuchung: findet euren Traumurlaub

Tamara und Peter grenzen Ihren Sommerurlaub auf Europa ein, da sie keinen Langstreckenflug buchen möchten. Tamara interessiert sich für Kroatien und Sardinien, Peter würde auch gerne Portugal besuchen. Die beiden stellen eine Checkliste mit Vor- und Nachteilen auf: sprachliche Barrieren im Land, Erreichbarkeit größerer Städte für Ausflüge, Sandstrand ja oder nein usw. Nach einiger Diskussion entscheiden sie sich für Sardinien.

Unser Tipp: macht euch Notizen über die Vorteile und Nachteile der einzelnen Länder oder Regionen. Grenzt dann eure Überlegungen auf drei Länder ein und entscheidet dann. So verliert ihr euch nicht in allzuviele Reisedetails und könnt einfach eine Entscheidung treffen.

Ratgeber zur Reisebuchung: Angebote vergleichen

Wenn ihr euch für ein Reiseziel entschieden habt, dann könnt ihr den nächsten Schritt machen: die Angebote. Zu praktisch jedem Reiseland gibt es eine Menge an Angeboten. Jetzt kommt es ein bisschen darauf an, ob ihr eher zu den Pauschaltouristen oder zu den Individualisten gehört.

EIne Pauschalreise bietet sich für den ersten Urlaub an, da ihr hier auf ein Komplettangebot zurückgreifen könnt. Anreise, Flug, Unterkunft und Verpflegung oder sogar einen Mietwagen – viele Anbieter haben alles für euch im Programm. Euer Vorteil: Ihr müsst euch um nicht viel kümmern. Nach Buchung der Reise stellt euch der Reiseveranstalter alles zur Verfügung. Auch bei Problemen vor und während der Reise habt ihr immer einen Ansprechpartner, der euch helfen kann.

Wenn ihr aber nicht auf ein vorgefertigtes Programm zurückgreifen wollt, könnt ihr eure Reise auch individuell zusammenstellen. Geht dabei beim Suchen und Buchen einfach chronologisch vor: von der Haustür bis zur Haustür! Folgende Punkte solltet ihr dabei beachten:

Die Abreise:Transfer zu einem Flughafen, Reservierung bei Bahn oder Bus, Auto bereit machen etc. Welche Unterlagen braucht ihr zu Abreise (Reisepass, Ausweis, Impfpass, Geld und Kreditkarten etc)?
Am Urlaubsort:Wo wollt ihr wohnen und wie verpflegt ihr euch: Hotel, Ferienwohnung, Ferienhaus, All inclusive, Halbpension und so weiter.
Der AufenthaltWelche Ausflüge wollt ihr machen? Braucht ihr Eintrittskarten für bestimmte Events? Braucht ihr einen Mietwagen? Wollt ihr auch das Umland erkunden oder eure Zeit im und am Hotel verbringen?
Die Abreise:Wie kommt ihr wieder nach Hause? Flug und Transfer? Bahn- oder Bustickets?

Bedenkt bei der Reiseplanung auch, dass Reisen in der Hauptsaison immer teurer sind, als in den Nebensaisons. Wenn ihr also nicht auf Schulferien & Co. Rücksicht nehmen müsst, könnt ihr viel Geld sparen. Auch als Frühbucher bekommt ihr oft einen ordentlichen Rabatt zugesprochen. Wartet also nicht bis zum letzten Moment, um die Reise zu buchen.

Tamara und Peter entscheiden sich für eine Pauschalangebot, damit sie sich nicht um den Flug und die Fahrt zum und vom Flughafen kümmern müssen. Außerdem ist ein All-Inclusive im Angebot dabei, so dass auch für das leibliche Wohl gesorgt ist.

Ratgeber zur Reisebuchung: vergleicht die Angebote genau!
Ratgeber zur Reisebuchung: vergleicht die Angebote genau!

Vorbereitung auf die Reise

Zu unserem Ratgeber zur Reisebuchung gehören auch die notwendigen Vorbereitungen bevor der Urlaub losgeht. Dabei spielt es jetzt erstmal keine Rolle, ob ihr euch für eine Pauschalreise oder ein individuelles Angebot entschieden habt. Wir haben euch eine kleine Checkliste zusammengestellt, damit ihr nichts vergesst:

Reisepass und Impfpass (Achtung: besonders auf den Nachweis einer gültigen Corona-Impfung achten)
Kreditkarte, die im Urlaubsland benutzt werden kann, Bargeld nur für den Notfall mitnehmen
Falls ihr zur Einreise ein Visum brauchen solltet, müsst ihr das rechtzeitig beantragen
Reiseversicherung zum Schutz (Reiserücktritt und Reisekrankenversicherung)
Checkt im Auswärtigen Amt, ob eine Reisewarnungen besteht (gerade bei der Corona-Pandemie-Situation)

Fazit

Die wichtigste Regel bei unserem Ratgeber zur Reisebuchung: Hetzt euch nicht. Je mehr ihr sorgfältig vorbereitet, desto entspannter könnt ihr eure freien Tage verbringen. Nehmt euch für An- und Abreise genügend Zeit, damit ihr nicht schon gestresst aufbrecht. So steht euch einem ereignisreichen, schönen und unvergesslichem Urlaub nicht mehr im Wege. Bleibt gesund und bis nächste Woche!

zurück zur Blog-Übersicht