Midsommar

Würzburg, 24.07.2020

Zwischen dem 20. und 26. Juni feiern die Schweden mit Nachbarn, Freunden und Familien Midsommar, den längsten Tag des Jahres. Die schwedischen Feiertage sind aber mehr als nur ein Fest, sondern auch eine Lebenseinstellung. Wir wollen euch einen kleinen Einblick in die nordische Sagenwelt und das zweitwichtigste Fest Schwedens (nach Weihnachten) geben.

Wie begehen die Schweden Mittsommer?

Die Schweden feiern jedes Jahr zwischen dem 20. und 26. Juni den längsten Tag des Jahres. Seit 1953 ist der Feiertag, der immer an einem Samstag stattfindet, sogar gesetzlich verankert. Nach Weihnachten der wichtigste Feiertag unserer nordischen Nachbarn.

Im Volksglauben galt die Mittsommernacht als eine verzauberte Nacht, die im Zeichen der Liebe stand. So sollen die schwedischen Mädchen in der Mittsommernacht neun verschiedene Blumen pflücken und unter ihr Kopfkissen legen, damit sich im Traum der zukünftige Bräutigam zeigen kann. Kein Wunder, dass gerade am Mittsommertag viele schwedische Hochzeiten begangen werden.

Die eigentlichen Feierlichkeiten beginnen bereits am Freitag. Viele Verwandte und Freunde machen sich auf den Weg zu Ihren Familien oder pilgern zu einem der vielen hundert Feste, die im ganzen Land stattfinden. Viele Geschäfte haben bereits geschlossen und die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren. Die Holzhäuser, Blumenwiesen und Gärten präsentieren sich in ihrer ganzen Pracht, die Ortschaften sind geschmückt und rausgeputzt. Ganz Schweden ist in Aufruhr – Der schönste Tag des Jahres steht bevor.

Bereits seit dem Mittelalter stellen die Schweden den majstång, eine Art Maibaum auf. Nachdem dieser mit Zweigen und Blumen geschmückt (schwedisch maja) wurde, werden viele klassische Tänze aufgeführt. Dazu werden Midsommerabend außerdem Kränze aus selbst gepflückten Blumen, Ästen und Zweigen geflochten, die sich die Schwedinnen anschließend ins Haar flechten.

Midsommar in Schweden
Der Maibaum – traditionell am Midsommar

Ein kulinarisches und spielerisches Erlebnis

Wie bei allen wichtigen Feiertagen in Schweden wird auf das leibliche Wohl besonderen Wert gelegt. An Midsommar dreht sich alles ums Essen und Trinken. Das Mittsommermenü ist eine Mischung aus klassischen schwedischen Lebensmitteln: junge Kartoffeln, eingelegter Hering, Aquavit, Erdbeeren und schwedische Mandeltorte. Diese Kombination repräsentiert den Geschmack des schwedischen Sommers.

Zum Essen gehören auf jeden Fall (kräftige) Trinksprüche und -spiele. Ein Trinklied gehört zum Anstoßen genauso dazu wie ein vollmundiges Skål!. Zu jedem neuen Glas gibt‘s dann eine neue Melodie. Auch wenn Alkohol in Schweden eine teure Angelegenheit ist – am Mittsommertag lassen sich die Schweden nicht lumpen.

Bei Mittsommerfeiern gehört es zum guten Ton, ein bisschen albern zu sein und einen Abend lang zu vergessen, wie alt man ist. Erwachsene und Kinder spielen auf den Festplätzen zahlreiche (traditionelle) Spiele. Vor allem der schwedische femkamp, ein aus fünf verschiedenen Spielen bestehender Wettkampf, ist bei den Schweden sehr beliebt.

Midsommar selbst erleben

Wir haben euch jetzt neugierig gemacht? Dann feiert doch Midsommar einfach mit den Schweden! Viele schwedische Regionen bieten Touristen die Möglichkeit an, den alten heidnischen Brauchtum zu erleben und selbst mitzufeiern. Beim Spielen und Trinken lernt ihr nicht nur die Einheimischen schnell besser kennen, sondern erlebt hautnah die schwedische Lebensart. Touristen aus aller Welt kommen im Juni nach Schweden um den längsten Tag zu feiern.

Wer nicht ins schwedische Hinterland fahren möchte, um den längsten Tag des Jahres zu genießen, steht auch die Hauptstadt offen. In Stockholm bietet zum Beispiel das Freilichtmuseum Skansen vom 21. bis 23. Juni Kranzbinden, Volkstanz, Marktständen und vieles mehr an, um auch Besuchern aus dem Ausland eine unwiderstehliche Sommerstimmung zu bieten.

Auch in der zweiten großen Stadt Schwedens, Göteborg finden Feiern zum Mittsommer statt. In der Parkanlage Slottskogen, im Vergnügungspark Liseberg sowie auf den Inseln vor der Westküste könnt ihr mit den Schweden zusammen feiern, essen und trinken.

Das Midsommar-Fest lässt sich außerdem wunderbar mit einer Wochenendreise in die schwedische Hauptstadt verbinden. Wenn ihr also ein paar unvergessliche Tage erleben wollt, können wir euch den Midsommar auf jeden Fall empfehlen.

zurück zur Blog-Übersicht