Schönste Städte Deutschlands: Kiel

Würzburg, 09.02.2022

Heute fahren wir in den hohen Norden – nach Kiel. Die Hauptstadt Schleswig-Holsteins hat 250.000 Einwohner und ist damit die bevölkerungsreichste Stadt im nördlichsten Bundesland. Kommt mit uns an die Ostseeküste und erlebt eine tolle, maritime Stadt, die mit einer regen Kunst- und Kulturszene punkten kann.

Kiel – die Stadt am Meer

Die Stadt ist einerseits geprägt von der Lage an der Ostsee und andererseits von der langen Zugehörigkeit zu Dänemark. Bis heute leben und arbeiten viele Dänen in der Stadt, es gibt ein deutsch-dänischen Freundschaftsverein und es herrscht ein reger Austausch mit dem nördlichen Nachbarn.

Besonderen Einfluss auf die Stadtentwicklung nahm aber die Übergabe Kiels 1864 an Preußen. Die Stadt wurde zum größten Kriegshafen des Deutschen Reiches aufgebaut und beherbergte die größten Werften Europas. Bis heute könnt ihr zahlreiche Bauten und Denkmäler aus dieser Zeit bewundern.

  • Die Kiellinie, vormals das Hindenburgufer genannt, eine Promenade durch das Villenviertel Düsternbrook.
  • Die Hörnbrücke, ehemals die Dreifeldzugbrücke, für Fußgänger und Fahrradfahrer.
  • Das U-Boot-Ehrenmal Möltenort (Heikendorf), sowie das Kieler Marineviertel insgesamt, mit nach Offiziersrang gegliederten Wohnanlangen, Innenhöfen und Loggien.
  • Zahlreiche Denkmäler, etwa von Kaiser Wilhelm I., Bismarck, die Schwerttänzerin im Rathaus oder das der Stadtgöttin Kilia.
Besucht doch mal Kiel - die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins
Besucht doch mal Kiel – die Landeshauptstadt Schleswig-Holsteins

Wenn ihr euch für die Flora der Welt interessiert, solltet ihr den Botanischen Garten besuchen. Auf dem Gelände der Christian-Albrechts-Universität könnt ihr auf 8 Hektar Fläche sowie in sieben Schauhäusern viele Pflanzen aus aller Herren Länder bestaunen. Mit Gründung 1669 gehört der Garten zu den ältesten botanischen Anlagen Deutschlands.

Kunst und Kultur

Die Kunsthalle der Stadt ist auf mehr als 2.000 m² Ausstellungsfläche das größte Museum und liegt nahe am Schlossgarten und der Kieler Förde. Das 1908 von Georg Lohr erbaute Anwesen beherbergt die Sammlung des 1843 gegründeten städtischen Kunstvereins.

Die Sammlung reicht von der Dürerzeit des 15. Jahrhunderts, über die romantische Malerei um 1900 bis hin zur aktuellen Moderne. Mehr als 1.200 Gemälde und 300 Skulpturen könnt ihr hier ansehen, darunter auch Werke von Rembrandt bis Emil Nolde oder Otto Dix.

Die Stadt verfügt über ein zahlreiches Angebot an Theatern. Das Schauspielhaus, das Opernhaus und zahlreiche kleinere Bühnen bieten euch viel Abwechslung an. Liebhaber klassischer Musik unter euch kommen vor allem während der Kieler Woche auf ihre Kosten, wenn internationale Künstler in der Stadt begrüßt werden.

Veranstaltungen in und rund um Kiel

Weltweit bekannt ist die Ostseestadt für die Kieler Woche, einer Segelregatta, die seit 1882 jährlich ausgetragen wird und zu einem der größten Segelsportereignisse der Welt zählt. Auch wenn ihr selbst nicht segeln solltet, lohnt sich ein Besuch auf jeden Fall.

Pro Jahr nehmen mehr als 5.000 Sportler auf etwa 2.000 Booten an der Veranstaltung teil. Die Regatten finden in 16 nationalen und internationalen Bootsklassen statt und ziehen pro Jahr mehr als 3 Millionen Besucher an. Neben den Segelturnieren finden auch Ruderwettkämpfe der örtlichen Vereine statt.

Die berühmte Segel-Regatta der Kieler Woche
Die berühmte Segel-Regatta der Kieler Woche

Rund um die Regatta werden zahlreiche weitere Veranstaltungen, Lesungen oder angeboten. Konzerte nahmhafter Künstler und Künstlerinnen sowie ein großes Volksfest runden das Angebot ab. Beendet wird die Woche immer mit einem traditionellen Feuerwerk, dem Sternenzauber über Kiel.

Wenn ihr die Segelregatta hautnah erleben wollt, dann solltet ihr euch rechtzeitig um eine passende Unterkunft bemühen. Die Woche findet meistens gegen Ende Juni statt und wurde nur 2020 und 2021 wegen der Pandemie in den September verschoben.

Fazit

Die Ostseestadt hat euch allerhand zu bieten. Wenn ihr Trubel, Gedränge und Sport mögt, dann fahrt auf jeden Fall zur Kieler Woche (zumindest nach Corona!). Beschaulichere Zeiten bietet die Stadt im Winter und Frühling. Wenn ihr mobil seid, könnt ihr Kiel auch als Ausgangspunkt für Fahrten ins Umland nutzen oder die nahe Ostsee erkunden. Wir wünschen euch auf jeden Fall jetzt schon einen schönen Aufenthalt in der Stadt. Bis nächste Woche und bleibt gesund!

zurück zur Blog-Übersicht

Photo by Daniel Stenholm on Unsplash
Photo by Marvin Radke on Unsplash