Badeseen in Bayern

Würzburg, 27.04.2022

Nach den Osterferien melden wir uns wieder zurück und stellen euch heute mal eine ganz besondere Urlaubsidee vor. Ihr wollt keinen langen Flug mit einem teuren Hotel an einem überfüllten Strand buchen? Ihr habt keine Lust auf pralle Sonne am Mittelmeer wollt aber trotzdem ins kühle Nass? Dann verbringt euren Urlaub doch einfach an einen der zahlreichen Badeseen in Bayern!. Dort könnt ihr nicht nur die Natur, sondern auch euren Badeurlaub in Ruhe genießen.

Badeseen in Bayern

Die genaue Anzahl an Badeseen in Bayern ist nicht genau bekannt. Schätzungen gehen aber von etwa 450 stehenden Gewässern aus, in denen ihr bedenkenlos schwimmen & planschen könnt. Alternativen für eure Urlaubsplanung stehen also ausreichend zur Verfügung. Natürlich müsst ihr eure freien Tage nicht an irgendeinem Weiher verbringen. Es gibt genügend touristisch erschlossene Badeseen in Bayern, die auch im Sommer nicht allzu überlaufen sind und zu einem erholsamen (Kurz-)Urlaub einladen.

Das Allgäu

Unser erster Halt in Bezug auf Badeseen in Bayern ist das Allgäu. Hier wird euch nicht nur eine wahnsinnig schöne Berglandschaft geboten, sondern auch viele einzigartige Seen, die in den Tälern gelegen sind. Aufgrund der hohen Dichte an Gewässern und der überaus sauberen Wasserqualität, lohnt sich euer Urlaub hier auf jeden Fall. Wir wollen euch drei Badeseen im Allgäu vorstellen, in die ihr bedenkenlos springen könnt.

Der Alatsee

Der westlich von Füssen gelegen Alatsee befindet sich direkt an der deutsch-österreichischen Grenze und ist mit seinen zwölf Hektar Fläche einer der kleineren Badeseen in Bayern. Da er aber direkt aus dem Grundwasser gespeist wird, ist die Wasserqualität hervorragend und eignet sich im Sommer wunderbar als erfrischend-kühler Badesee.

Um das Gewässer selbst ranken sich zahlreiche (bayerische) Mythen. Bereits im Mittelalter wurde der See mit Wassergeistern und Gespenstern in Verbindung gebracht, die unvorsichtige Wanderer ins Wasser und damit ins Verderben locken würden. Der Alatsee ist umgeben von zahlreichen Wanderwegen durch unberührte Natur und bietet euch neben dem Wasserspass viel Erholung und Abwechslung.

Badeseen in Bayern: Der Chiemsee in Bayern
Badesee in Deutschland: Der Chiemsee in Bayern

Der Hopfensee

Ebenfalls bei Füssen gelegen, zieht das Gewässer vor allem Familien mit Kindern an. In den Voralpen gelegen, ist der Hopfensee einer der wärmsten Badeseen in Bayern und bietet mit seinen leicht abfallenden Ufern einen idealen Badespass für Kinder. Rund um den Hopfensee führen zahlreiche Naturpfade bis nach Österreich. Die Gegend ist zudem mit vielen Ferienwohnungen, -häusern und Pensionen versorgt, so daß ihr auch zur Hochsaison im Sommer gut unterkommen könnt.

Mit seinen fast 2 km² Fläche ist der See außerdem groß genug, um auch in Stoßzeiten genügend Platz für alle zu bieten. Ihr findet also auch im Hochsommer eine abgelegene Stelle, um in Ruhe zu baden und zu entspannen. Wenn ihr lieber Trubel mögt, dann könnt ihr unzählige Freizeitmöglichkeiten rund um den See nutzen. Vom Tretboot über Wasserski bis zum Segelboot steht alles für euren Besuch bereit.

Der Forggensee

Der größte Stausee Deutschlands findet sich ebenfalls im Allgäu. Wenn ihr gerne Segel- oder Motorboot fahrt, seid ihr hier genau richtig. Mit fast 20 km² Größe und vollständig unbebauten Ufern kommen sich Badende und Wassersportler selten in die Quere. Auch in der Hochsaison von Juni bis September bietet der Forggensee genügend Platz für Touristen.

Da es sich um einen Stausee handelt, der vom Schmelzwasser eines nahen Gletschers gespeist wird, ist der Wasserstand erst um den Juni herum hoch genug, damit ihr dem Wasseraktivitäten nachgehen könnt. Das klare Wasser schmiegt sich dann sanft an die Ufer an und bietet damit auch euren Kindern genügend Sicherheit beim Planschen. Das Gletscherwasser ist auch bei großer Hitze angenehm kühl und von hervorragender Qualität. Der Forggensee ist der Geheimtipp unter den Badeseen in Bayern!

Die fränkische Seenlandschaft

Vom Allgäu aus fahren wir nach nördlich bis nach Franken. Denn auch hier findet ihr viele Badeseen, die nicht nur im Sommer zur Abkühlung einladen, sondern auch in den kälteren Jahreszeiten viel zu bieten haben. Wir haben auch hier drei spannende Badeseen in Bayern für euch heraus gesucht.

Der Brombachsee

Der Brombachsee, der größte Stausee in Franken, wurde erst im Jahr 2000 offiziell eingeweiht und hat sich seitdem zu einem beliebten Urlaubsgebiet entwickelt. Nahe bei Nürnberg gelegen, bietet der See nicht nur badenden Gäste Erholung. Auch die Sportler unter euch kommen hier voll auf ihre Kosten: Im Angebot stehen Segeln, Wasserski oder Kitesurfen. Wenn ihr es eher gemütlicher mögt, könnt ihr eine der vielen Schiffsrundfahrten buchen. Neben zahlreichen Ferienwohnungen, sind rund um den See auch Camping- und Zeltplätze verfügbar.

Erholung pur auch in Deutschland
Erholung pur: Badeseen in Bayern

Der Ostsee

Der Ostsee bei Bad Staffelstein in Oberfranken wurde als einer der wenigen Badeseen in Bayern mit der „blauen Flagge“ ausgezeichnet. Dieses Siegel erhalten stehende Gewässer nur dann, wenn sie nicht nur über eine herausragende Wasserqualität verfügen, sondern auch eine sehr gute Infrastruktur und modernste Umweltstandards vorweisen können. Die Ufer sind größtenteils Sandstrände und bieten mit Beachvolleyballplätzen, weiten Liegeflächen und einem Sprungturm in der Seemitte zahlreiche Angebote zur Erholung.

Naturbadesee Arnstein

Zum Schluss noch unser Geheimtipp: der versteckt gelegene, kleine Naturbadesee Arnstein ist ein glasklarer Badesee in Unterfranken. Auch an heißen Sommertagen ist der See selten überlaufen und bietet für einen Badetag alles was ihr braucht: eine Liegewiese, einen kleinen Kiosk und für die Kinder einen Naturspielplatz mit Wasser, Sand und Matsch. Der Eintrittspreis für einen Badetag ist mit zwei Euro für jeden erschwinglich.

Fazit: Badeseen als Alternative

Natürlich gibt es nicht nur in Bayern zahlreiche Badeseen. Auch alle anderen Bundesländer können mit sauberen, warmen, gemütlichen Seen punkten. Wenn ihr also ein erholsames Wochenende oder einfach nur eine Abkühlung im Hochsommer sucht, stehen euch hunderte Badeseen zur Verfügung. Der Sommerurlaub muss also nicht immer im Süden Europas stattfinden!

zurück zur Blog-Übersicht

Photo by Travis Blessing on Unsplash
Photo by Walter Sturn on Unsplash