Das Auswärtige Amt

Das Auswärtige Amt bezeichnet das Bundesministerium des Äußeren, dass unter anderem die Beziehungen Deutschlands und Europas (in Zusammenspiel der übrigen EU-Staaten) zu allen anderen Ländern der Welt regelt. Heiko Maas ist seit 2018 als Außenminister der führende Beamte dieses Ministeriums.

Warum ist das Auswärtige Amt wichtig für uns? Das Bundesministerium regelt nicht nur die Angelegenheiten mit den anderen europäischen und weltweiten Staaten, sondern stellt auch für den Tourismus und für Reisen in alle Länder der Welt zahlreiche Informationen bereit. Wir wollen euch diese Bereiche und Zuständigkeiten des „AAs“ genauer vorstellen.

Das Auswärtige Amt - hilfreich auch bei euren Reisen!
Das Auswärtige Amt – hilfreich auch bei euren Reisen!

Das Auswärtige Amt: Aufgaben

Vielen von euch haben wahrscheinlich seit Beginn der Pandemie mehr Informationen zum Auswärtigen Amt in Anspruch genommen, als in den vielen Jahren vorher. Gerade in Zeiten von Corona & COVID nimmt das Bundesministerium eine Schlüsselstellung ein. Durch die Reisehinweise, die vom Ministerium regelmäßig herausgegeben werden, könnt ihr immer auf dem Laufenden bleiben. Aufgeteilt sind diese in folgende Bereiche:

AktuellesSicherheitNatur und Klima
ReiseinfosEinreise und ZollGesundheit
LänderinfosWeitere Hinweise

Reisetipps und Infos

Das Bundesministerium bietet euch detaillierte Informationen rund um jedes Land der Welt an. Diese Infos sind immer auf dem aktuellsten Stand und geben euch einen perfekten Überblick über die politische, wirtschaftliche, religiöse und soziale Struktur eines Landes.

Einen wichtigen Abschnitt stellen die Hinweise zur Einreise in das Land zusammen. Welche Unterlagen werden benötigt? Welche Bescheinigungen oder Impfnachweise braucht ihr? Was darf in das Land eingeführt werden? All diese Informationen sind übersichtlich aufgelistet, so dass ihr euren Urlaub ganz leicht vorausschauend planen könnt.

Ihr findet des Weiteren einen Überblick über die klimatischen Zonen und natürlichen Bedingungen des Reiselandes. So könnt ihr zum Beispiel euren Urlaub in eine Zeit legen, in der gemäßigteres Wetter vorherrscht. Auch auf die möglichen Naturereignisse oder gar Naturkatastrophen werdet ihr hingewiesen.

Um auch auf Reisen gesund zu bleiben, listet das Amt alle wichtigen Hygiene- und Verhaltensregeln zusammen. Könnt ihr Trinkwasser aus der Leitung nehmen oder solltet ihr lieber auf Wasser in Flaschen zurückgreifen? Welche Nahrungsmittel sind grundsätzlich zu vermeiden etc.

Auch kulturelle Gegebenheiten werden zusammengestellt. Wie verhält man sich der einheimischen Bevölkerung gegenüber? Welchen Stellenwert hat die Religion in einem Land? Inzwischen sind hier auch detaillierte Informationen zufür Reisende der LGBTQ-Gemeinde zu finden, damit die Reise für alle Beteiligten sicher durchgeführt werden kann.

Sicherheitshinweise und Reisewarnungen

Sicherheitshinweise spiegeln den aktuellen Sicherheitsstand in dem jeweiligen Land wider. Dies reicht von „einfacher“ Kriminalität in Städten oder Landesteilen und Regionen bis hin zu Terrordrohungen oder kürzlich erfolgte Anschläge. Ihr solltet dann entscheiden, ob ihr euren Urlaub in ein gefährdetes Land ganz verschiebt oder nur den Besuch bestimmter Regionen vermeidet.

Das Auswärtige Amt erteilt Reisewarnungen für einzelne Länder immer dann, wenn ihr auf eine Einreise oder einen Aufenthalt komplett verzichten solltet. Eine Warnung wird also immer dann ausgesprochen, wenn eure Sicherheit nicht mehr gewährleistet werden kann. Gerade in der aktuellen Corona-Pandemie wurde bzw. wird für praktisch jedes Land der Welt eine Warnung ausgegeben.

Sicher auf Reisen: Hilfe bekommt ihr auch von deutschen Botschaften
Sicher auf Reisen: Hilfe bekommt ihr auch von deutschen Botschaften

Sofortmaßnahmen: Botschaften und Vertretungen

Das Auswärtige Amt unterhält in jedem Land, mit dem diplomatische Beziehungen bestehen, eine oder mehrere Botschaften. Was ist ein Botschaft bzw. eine Generalvertretung? Eine Botschaft ist im Grunde ein Außensitz der Bundesregierung. Solltet ihr im Ausland Hilfe benötigen, könnt ihr euch immer an die jeweilige Botschaft wenden. Üblicherweise ist diese in der Hauptstadt des Landes zu finden.

In welchen Situationen könnt ihr Hilfe anfordern? Der häufigste Fall ist der Verlust von Reise- und Ausweisdokumenten. Wird zum Beispiel euer Reisepass gestohlen, dann könnt ihr über die deutsche Botschaft ein Ersatzdokument anfordern, mit dem ihr ausreisen könnt. Auch wenn ihr finanzielle Mittel, einen Ambulanzflug oder rechtliche Hilfe braucht, könnt ihr euch an die Botschafter wenden.

Interessanter Fakt: allein im Jahr 2018 wurden mehr als 60.000 Soforthilfen von Urlaubern im Ausland an die deutschen Botschaften gerichtet. Zum Beginn der Pandemie im März 2020 wurden mehr als 250.000 deutsche Urlauber durch das Auswärtige Amt nach Deutschland zurückgebracht!

Fazit

Ihr seht also: wenn ihr euch über die wichtigsten Fakten und Gegebenheiten eines Landes informieren wollt, bietet euch das Auswärtige Amt eine umfassende Webseite an. Die Informationen und Hinweise sind stets topaktuell und spiegeln die aktuellen Ereignisse wider.

zurück zur Blogübersicht