20.07.2015

 TravelprotectWas ist was: Reiserücktrittsversicherung vs. Reiseabbruchversicherung

Reiserücktrittsversicherung – Im Bereich der Reiseversicherungen ist den meisten Verbrauchern diese wohl ein fester Begriff. Doch wie sieht es mit der Reiseabbruchversicherung aus? Diese scheint noch nicht so bekannt, obwohl diese im Schadensfall ebenfalls sehr wichtig sein kann. TravelProtect klärt auf:

Im Grunde erkennt man den Unterschied schon beim Namen:

Eine Reiserücktrittsversicherung übernimmt Kosten, die entstehen können, wenn die gebuchte Reise vom Versicherten gar nicht angetreten werden kann.

Eine Reiseabbruchversicherung tritt dann ein, wenn eine gestartete Reise abgebrochen werden muss.

Oftmals - aber leider nicht immer - werden beide Versicherungsarten in einer Kombination angeboten. Falls die Reiseabbruchversicherung dann nicht mitversichert wird, endet der Versicherungsschutz der Reiserücktrittsversicherung beim Einchecken in den Flieger.

Bei TravelProtect ist die Reiseabbruchversicherung automatisch und kostenfrei im Rahmen jeder Reiserücktrittsversicherung mitversichert. Bei uns genießen Sie Versicherungsschutz, während der Dauer der gesamten Urlaubsreise.

Fast identisch sind die Kriterien, wann die entsprechende Versicherung einspringt:

Eine Reiseabbruchversicherung zahlt zum Beispiel bei einer schwerwiegenden Erkrankung, der Urlauber. Das heißt natürlich nicht, dass bei jeder kleinen Erkältung, die Reise abgebrochen werden sollte. Dies wäre dem Abbruch einer Reise sicherlich nicht angemessen. Als angemessen gilt ein Abbruch, wenn die Reise bzw. Erholung nur noch zu einem sehr geringen Teil möglich ist. Wichtig ist insbesondere, dass man sich die Erkrankung direkt am Urlaubsort ärztlich bestätigen lässt. Am Besten kontaktieren Sie telefonisch unsere Service-Hotline, wenn Sie Fragen haben.

Auch der Tod oder eine schwere Erkrankung eines nahen Angehörigen, der nicht an der Reise teilnimmt wird als Abbruchgrund akzeptiert.

Bei den Kosten, die im Schadensfall übernommen werden, handelt es sich im Regelfall vor allem um Kosten für Verkehrsmittel. Flüge müssen hier umgebucht werden, denn der Rückflug zum geplantenAbreisetermin kann nicht eingehalten werden und auch Stornierungsgebühren für schon gebuchte Unterkünfte werden im Versicherungsfalle übernommen.

Für weitere Fragen steht das Spezialistenteam für Reiseversicherungen telefonisch zur Verfügung! Mit dem Schutz der TravelProtect - können Sie Ihren Urlaub vollkommen sorglos genießen.