Urlaubswissen für Angeber Teil 3

01.09.2011

In Pisa steht der schiefste Turm der Welt

Wo steht der schiefste Turm der Welt? Eins ist klar: In Pisa sicher nicht. Denn es geht noch schräger!

Info Ihrer Reiseversicherung

Schon 2009 verlor der Campanile in der Toskana seinen Titel an einen Kirchturm in Ostfriesland. Die prominente italienische Konkurrenz hat einen Neigungswinkel von 3,97 Grad. Beim stolzen Dorf Suurhusen im Kreis Aurich haben die Experten vom Guinness-Buch der Rekorde einen Vorsprung mit 5,07 Grad ermittelt.Und damit dem beschaulichen ostfriesischen Dorf offiziell eine Attraktion von Weltrang verschafft, denn so ist eigentlich dieses Gotteshaus rechtmäßiger Träger des Titels: „Schiefster Turm der Welt“.

Auch hier ist wie beim schiefen Turm von Pisa die Schieflage auf den Untergrund zurückzuführen, der sich unter dem Gewicht verformt hat.

Und es geht noch schräger: Die Neigung des absoluten Spitzenreiters wurde allerdings künstlich erzeugt. Zumindest deutschland- bzw. europaweit bleibt dem Kirchturm in Ostfriesland der Titel also noch einige Zeit sicher.

Der neu erbaute „Capital Gate Tower“ in Abu Dhabi neigt sich um 18 Grad. Schon oft haben die Emirate aus 1000 und 1 Nacht mit eindrucksvollen Gebäuden und Projekten die Welt beeindruckt. Bis vor kurzem war Dubai das einzige Emirat der Superlative, nun wird es langsam aus den eigenen Reihen überholt - und zwar von Abu Dhabi. Der 160 Meter hohe Betongigant trägt den Slogan „Schiefster Wolkenkratzer der Welt“. Ein schwindelerregender Anblick, bei dem so manchem das Herz in die Hose rutscht. Ende 2011 eröffnet in dem Turm ein 189 Zimmer fassendes Hyatt-Hotel seine Pforten. Highlight wird die „Sky Lobby" im 18. Stockwerk, mit traumhaftem Panoramablick auf die Stadt aus 80 Metern Höhe sein. Das Gebäude beherbergt zudem Büroflächen.
 
-------------Anzeigen----------------------