Urlaubswissen für Angeber Teil 2

18.08.2011

Aborigines gibt es nur in Australien

Da sind sie ganz sicher? Und liegen ganz sicher total daneben. Denn: Hier geht es um Begrifflichkeiten. „Aborigine" heißt auf Latein "ab origine" (von Anfang an) und meint seit dem Altertum die Ureinwohner eines Landes. Die Römer in der Antike bezeichneten zum Beispiel die italienische Bevölkerung außerhalb Roms als Aborigines.
 
 
Streng genommen trifft er auch auf Ureinwohner in anderen Teilen der Welt zu. Dennoch handelt es sich bei „ Aborigines“ um eine typische Bezeichnung der australischenUreinwohner durch die Weißen, mindestens seit der Landung von James Cook in der Botany Bay. Die Ureinwohner bezeichnen sich selber unterschiedlich, je nach Region.
 
Die (australischen) Aborigines gehören zu den ältesten Volksstämmen der Erde. 1920 belief sich die Zahl der Aborigines auf nur noch rund 60.000.
 
In den neunziger Jahren schätzte man die Zahl der Ureinwohner, die mit der traditionellen Lebensweise ihrer Kultur direkten Kontakt haben, auf ungefähr 10.000. Insgesamt stellen nach heutigen Statistiken die Aborigines in Australien nur noch einen Bevölkerungsanteil von 1,5 %. Von ihrer jahrhundertealten Kultur geht aber nach wie vor eine starke Faszination aus.

Weitere Infos findet man unter:
http://www.erlebnis-australien.info/wiki/Ureinwohner

 -------------Anzeigen----------------------