04.06.2012

"Unnützes Reise-Wissen Teil 1"

Das TravelProtect-Team hat für sie recherchiert und wieder einiges an „Unnützem Reise-Wissen“
zusammengetragen - Fakten, die man im Gedächtnis behält, obwohl man sie sich nicht zu merken braucht.

So gibt es Dutzende von kuriosen, unglaublichen Gesetzen und Fakten  in der ganzen Welt. Auch wenn wir für den Wahrheitsgehalt dieser nicht garantieren, sie laden immerhin zum Schmunzeln ein und dienen gerade bei der nächsten Reise als witziger Gesprächsbeitrag. Denn „Wissen“ jeder Art ist eigentlich doch immer nützlich, oder?

Infos Ihrer TravelProtect Reiseversicherung:

  • Olivenbäume können bis zu 1500 Jahre alt werden.
  • In Australien wird ein Hurrikan als Willy-Willy bezeichnet.
  • „Jedi” ist eine offizielle Religion in Australien und hat über 70.000 Anhänger.
  • Es gibt etwa eine Milliarde Fahrräder weltweit, doppelt so viele wie Autos.
  • Kaffeebohnen sind nicht wirklich Bohnen, sondern Obstkerne.
  • Man sagt, dass Tasmanien die sauberste Luft der Welt hat.
  • New Jersey verfügt über ein Löffel-Museum mit über 5.400 Löffeln aus fast allen Staaten der USA.
  • Frankreich hat den höchsten Pro-Kopf-Verbrauch von Käse hat.
  • Ein kleiner Berg in Neuseeland  vermutlich den längsten Namen der Welt hat. Es ist der Taumatawhakatangihangakoauauota-mateaturipukakapikimaungahoronuku-pokaiwhenuakitanatahu.
  • Minus 40° Celsius das Gleiche ist wie minus 40° Fahrenheit.
  • Las Vegas die meisten Hotelzimmer weltweit hat.
  • Das Fürstentum Monaco ist kleiner als der Berliner Tiergarten, mit 370 Hektar.
  • Es gibt eine Stadt namens Rom auf allen Kontinenten.
  • Jährlich besuchen über 60 Mio. Menschen Frankreich, einem Land mit 60 Mio. Einwohnern.
  • Der Eiffelturm in Paris verfügt über 1792 Stufen.