Ferienstart an den Berliner Flughäfen

09.07.2010

165 Ziele im Sommerflugplan / Erhöhtes Verkehrsaufkommen zum Ferienbeginn

Mit dem Start der Schulferien rechnen die Berliner Flughäfen mit einem Anstieg der Passagierzahlen. Donnerstag, Freitag und am Wochenende wird an den beiden Flughäfen Tegel und Schönefeld der Flugverkehr deutlich zunehmen. Am Wochenende werden an den Berliner Flughäfen rund 113.000 Passagiere erwartet, davon 39.000 in Schönefeld und 74.000 in Tegel. In Schönefeld sind 276 Flüge koordiniert, in Tegel 595. Zum Vergleich: 2009 flogen am Wochenende zu Ferienbeginn insgesamt 105.000 Passagiere. Das entspricht einer Zunahme um 7,6 Prozent.

Die Palette der Flugziele ist so groß wie nie. 165 Ziele in 48 Ländern stehen zur Auswahl. Besonders beliebt sind klassische Urlaubsländer wie Spanien mit seinen zahlreichen Flugzielen auf dem spanischen Festland, den Balearen und Kanaren. An zweiter und dritter Stelle auf der Reisehitliste stehen die Türkei und Italien. Aber auch Skandinavien und Österreich liegen dieses Jahr im Trend.

Flughafen-Chef Prof. Dr. Rainer Schwarz: „Die Berliner und Brandenburger können dieses Jahr aus so vielen Zielen wie noch nie auswählen. Die Flughäfen sind auf das erhöhte Verkehrsaufkommen gut vorbereitet. Wir wollen dazu beitragen, dass der Urlaub schon am Flughafen beginnt.“

 

Quelle :

http://www.berlin-airport.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2010/2010_07_06_Ferienreiseverkehr.html