Airport Nürnberg weitet Service für Behinderte und Sehgeschädigte aus

30.12.2008
Ein bereits 2005 aus der Taufe gehobenes Servicepaket, das speziell auf Fluggäste mit eingeschränkter Mobilität zugeschnitten ist, wurde nach den positiven Erfahrungen der letzten Jahre ausgeweitet. Das Hilfs- und Orientierungsangebot wurde nun insbesondere auf die Belange der blinden und sehbehinderten Fluggäste ergänzt, kann aber auch von Personengruppen mit anderen Behinderungen genutzt werden. „Damit wollen wir den individuellen Bedürfnissen von Kunden mit körperlichen Beeinträchtigungen Rechnung tragen“, so Geschäftsführer Karl-Heinz Krüger. 

Um die Orientierung zu erleichtern bzw. Service- und Hilfsangebote vor Ort anzufordern, wurde auf dem Vorplatz vorm Terminal eine Rufsäule aufgestellt. Von diesem zentralen Anlaufpunkt aus kann der gehandicapte Passagier den Terminaldienst kontaktieren: Ein speziell für ihn abgestellter Mitarbeiter begleitet den Fluggast ins Terminalgebäude und durchläuft gemeinsam mit ihm den gesamten Eincheckvorgang sowie auf Wunsch auch die Sicherheitskontrolle. Anschließend wird er in die Obhut der jeweiligen Airline übergeben.
Quelle  : http://www.airport-nuernberg.de/unternehmen/presse/infos/art1648,10534